uk     france     italy

Wer kann im Blog berichten?

Der Webmaster und die anderen Vorstandsmitglieder haben Zugriff, um Blog-Beiträge zu erfassen. Beiträge können aber von jedermann einem Vorstandsmitglied zugestellt werden!

Geneal-Forum

Angekündigt wurde "Jolanda Spirig (Marbach SG) referiert unter dem Titel Die Stickerei Dynastie über das Leben der Fabrikanten Rohner ebenso wie über das der Arbeiterinnen". Damit wurden cirka 30 Personen in das ri.nova Impulszentrum in Rebstein gelockt.

Jolanda Spirig

Im Rückblick muss diese Ankündigung klar und eindeutig umgeschrieben werden:
Mit einem höchst attraktiven Mix an Erzählung, Lesung, Bild- und Filmdokumenten sowie dem dazu passenden Blick durch die Fenster auf relevante Gebäulichkeiten faszinierte Jolanda Spirig Mitglieder der GHGO und Gäste mit einem Ausschnitt aus der Geschichte der Textildynastie Jacob Rohner. Dabei konnte die Referentin eine interessierte und aktiv die Ausführungen verfolgende Zuhörerschaft geniessen. Die Zuhörerschaft ihrerseits erlebte nicht nur Herzblut und Begeisterung von Jolanda Spirig am Thema, sondern auch wie die Zeit nur so verflog! Es wunderte da auch nicht, dass ein grosses Interesse am Werk "STICKEN UND BETEN" entstand, um daraus noch weitere Details der Geschichtsschreibung entnehmen zu können.

Interessiertes Publikum

Anschliessend erfolgte eine Verschiebung vom Seminarraum Nord im 4.OG ins Erdgeschoss und dort ins Restaurant Zita's Novum, wo kulinarisch verwöhnt wurde und Gelegenheit für den individuellen Austausch zwischen den Teilnehmern bestand.

Als Zusatz-Programmpunkt war die Forschung in Rebsteiner Daten angeboten. Dazu standen die umfangreichen von Werner Graf gesammelten Daten im Programm Ahnenforscher zur Verfügung, was aber nur in sehr bescheidenem Umfang genutzt wurde. Aber - gut haben wir es angeboten!

Links:
Jolanda Spirig     
ri.nova Impulszentrum      
Zita's Novum